CO2-Steuer

Neue CO2-Besteuerung als zusätzliche Belastung?

Sie war lange diskutiert worden und ist im Januar 2021 in Kraft getreten: die CO2-Steuer. Es liegt auf der Hand, dass insbesondere der Logistik-Bereich – und das bis hin zu den Logistikimmobilien – unter dieser zusätzlichen Belastung zu leiden haben. Die Schiene eröffnet hier einen interessanten Gestaltungsspielraum.

Der Ansatz war denkbar einfach: Auf bestimmte Produkte und vor allem fossile Energieträger mit einem hohen CO2-Ausstoß, wie zum Beispiel Diesel, Benzin, Heizöl und Erdgas, wird eine CO2-Steuer erhoben. Der dafür vorgesehene Steuersatz erhöht sich sukzessiv, richtet sich aber grundsätzlich nach einem zuvor fixierten Preis je Tonne CO2, die ausgestoßen wird. Mit dieser zusätzlichen Belastung sollen einerseits Verbraucher – von der privaten Person über Gewerbetreibende bis hin zur Schwerindustrie – dazu angeregt werden, sich nach umweltfreundlichen Alternativen umzuschauen. Andererseits will der Staat die damit verbundenen Einnahmen der Bevölkerung als Sozialausgaben zukommen lassen, aber auch in die Forschung und den erfolgreichen Umstieg auf alternative Technologien investieren. Damit will Deutschland einigen anderen Ländern Europas folgen – welche Auswirkungen sind zu erwarten?

CO2-Steuer: Offene Punkte mit Konfliktpotenzial

CO2-Steuer

Im Oktober 2020 war es soweit, das Gesetz zur Besteuerung von CO2-Emissionen – konkret: Änderung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) – wurde beschlossen und trat somit zur Erreichung der Klimaziele bis zum Jahr 2030 am 1. Januar 2021 in Kraft. Seitdem wird die CO2-Steuer bei der Wärmeerzeugung und vor allem im Verkehr erhoben. Die Transport- und Logistikunternehmen kämpfen ohnehin mit dem teilweise stark schwankenden Preis für Benzin und Diesel – nun kommt ein weiterer Kostenfaktor dazu, der sich insbesondere bei den bevorzugt eingesetzten Lkws drastisch auswirkt.

Doch auch die neuen CO2-Preise für Gebäude sollten nicht unterschätzt werden: War das Heizen mit Erdöl immer mehr den einst als günstig gepriesenen Erdgasheizungen gewichen, werden nun beide fossilen Brennstoffe zusätzlich besteuert. Und hier eröffnet sich ein nicht unerhebliches Konfliktpotenzial, denn es ist nach wie vor nicht eindeutig geklärt, wer die Mehrkosten tragen soll – Vermieter oder Mieter? Der Vermieter stellt die Heizungsanlage im Gebäude bereit, während der Vermieter diese nutzt – aber keinen Einfluss auf Art und Betrieb der Anlage hat. Derzeit wird eine Kostenaufteilung in Abhängigkeit von der Energieeffizienz der Heizung diskutiert – eine Lösung bleibt abzuwarten.

Zusätzliche Belastung als Hemmnis für Innovationen

Kritische Stimmen wurden laut, vor allem der Bundesverband Spedition und Logistik (DSLV) formulierte seine Befürchtungen, dass die Unternehmen der Branche zu stark belastet werden. Die Folge sei, dass diese noch zusätzlich zur Lkw-Maut anfallenden Kosten den Unternehmen das notwendige Kapital entziehen, das sie zur Umstellung auf alternative Antriebe benötigen. Der Güterverkehrssektor solle deswegen in die Kompensationsregelung der geplanten Carbon-Leakage Verordnung aufgenommen werden: Betroffene Unternehmen würden dann einen finanziellen Ausgleich erhalten, sollte das neue Gesetz für sie Nachteile im internationalen Wettbewerb verursachen. Diese Regelung soll Unternehmen davon abhalten, ihre Produktion ins günstigere Ausland zu verlagern.

Damit verbunden ist die Verpflichtung zu Maßnahmen, die die CO2-Emissionen verringern. Bei deren Konzeption und Umsetzung können wir Unternehmen mit unserer jahrzehntelangen Kompetenz als Spezialist für Logistikimmobilien unterstützen: Wir vermarkten nicht nur moderne Objekte, sondern achten vor allem auf Nachhaltigkeit – angefangen bei Gleisanschlüssen bis hin zur Flächenrevitalisierung von Brownfields – bei der Ausstattung und Design von Immobilien. Haben Sie Fragen zu diesem Thema, beraten wir Sie gerne persönlich – ob per Präsenz oder Videocall.

Aufgeschlagenes Magazin

LogReal.Competence: Unser Blog Für Real Estate, Handel/E-Commerce und Industrie

Ausgabe 23:

Wie Sie mit Nachhaltigkeit besser durch das Jahr 2021 kommen

Sie benötigen Informationen über Nachhaltigkeit in den Branchen Logistik und Real Estate?

Sie suchen neue Standorte mit Gleisanschluss und möchten mehr erfahrenen über neue Fördermöglichkeiten ab dem 01 März 2021? Sie wollen sich informieren, wer bereits mit Ganzzügen unterwegs ist oder neu gestartet ist? Oder suchen Sie einen deutschen Nachhaltigkeitsfonds? Dann sollten Sie auf unseren Blog LogReal.Competence nicht verzichten und ihn auch anderen Interessenten aus Ihrem Umfeld zur Verfügung stellen.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Exporeal Logo

EXPO REAL

Exporeal LogoWir hoffen sehr, dass sich die Situation bis zum Herbst wieder normalisiert haben wird und planen einen weiteren Messeauftritt mit dem LogReal.Campus auf der EXPO REAL vom 11.-13. Oktober 2021 in München.

LogReal.Campus Ausstellung

transport logistic 2021

Transport Logistics Logo

transport logistic

Leider findet die transport logistic 2021 findet nicht statt. Hintergrund sind die zahlreichen internationaler Reisebeschränkungen, deren Aufhebung bis zum Frühjahr nicht absehbar sind und die den Ausstelleranspruch hinsichtlich der Besucherbeteiligung durchkreuzen. Als Brückenschlag zu weiteren Events im transport logistic–Netzwerk wird vom 4. bis 6. Mai 2021 eine Online–Konferenz realisiert. Die nächste transport logistic als physische Messe findet vom 9. bis 12. Mai 2023 statt. Wir planen auch hier, wieder mit dem LogRealCampus vor Ort zu sein.

Aufgeschlagenes Magazin

LogReal.Competence: Unser Blog Für Real Estate, Handel/E-Commerce und Industrie

Ausgabe 22:

Outsourcing Knowhow bei LogReal-Die-Logistikimmobilie

Sie suchen einen Standort, an dem Sie schnell handlungsfähig sein können, weil Sie dort einen Dienstleister vorfinden, der sofort Ihr Outsourcing-Projekt übernehmen kann? Dann sind Sie bei Logreal.Die Logistikimmobilie goldrichtig. Denn ein wichtiges Geschäftsfeld und Alleinstellungsmerkmal unseres Unternehmens ist die Vermittlung von Standorten inklusive Logistikdienstleistung.

Lesen Sie mehr in der aktuellen Ausgabe unseres Blog LogRealCompetence